Portal-on-the-Mount

Gnomweitwurf

Als der Wagenzug sich weiter über die Ebene bewegte, kamen Leuchtzeichen vom Berg in der Abenddämmerung. Man kündigte Verstärkung an, und der Trailboss ermahnte zur Wachsamkeit. Dennoch übersah jeder das Männlein, das sich alsbald anschlich: Ein besonders kleingeratener Mönch.

Bruder Francis verstärkte nun das Bewacherteam, und eine Nachtrast wurde eingelegt. Aus einem merkwürdigen Grund schliefen alle Wachen zugleich ein – und am Morgen fehlte ein Stein, der Rosko anvertraut war… mit allen Mitteln wurde gesucht – doch er wurde bei niemanden, auf keinem Wagen, noch darunter, dahinter oder irgendwo gefunden… und auch keine Hinweise auf Eindringlinge.

Als man weiterzog, flogen auf ledrigen Schwingen Kobolde herbei. Sie bombardierten die Gruppe mit Steinen. Entrüstet warf Simpel ihnen den Gnom entgegen, was beinahe mehrfach unsanft endete. Rosko wurde ausgeknockt, aber Simpel konnte die meisten Brocken mit seinem Gesicht abwehren. Nach einer kurzen Rast war es Zeit, sich wieder auf den Weg zu machen.

Dann bebte der Berg und spuckte ein paar flammende Brocken und eine Rauchwolke. Leider setzte einer der Felsen die Ebene in Brand, und die Gruppe musste schnell eine Feuerschneise improvisieren und die Ochsen zur Kooperation bewegen.

Gegen Abend quälte man sich den Berg hinauf. Noch vor der Dunkelheit fand man den Pfad von Geröll verschüttet. Nach einigen Problemen mit dem Rückwärtsgang der Ochsen packte Simpel sein Lieblingsinstrument aus, und bewies, dass er von Tuten und Blasen doch eine (schauerlich) Ahnung hatte… und schlug sogar das Geröll in die Flucht.

Im Lager angekommen, gab es für die meisten ein leckeres Essen. Aventur zeigte ihnen einen besonders großen Onyx, der die nächste Expedition finanzieren sollte, und der Barbar hätte ihn beinahe zerbröselt.

Gestärkt und ausgeruht locken die Ruinen. Können dort noch mehr Schätze gewonnen werden? Wer entsorgt unauffällig Simpels Wurstkreationen? Wo ist der zweite Portalstein? Und ist das Werfen von Gnomen ein Sport mit Zukunft?

Comments

DerKastellan

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.